Perlfang Flash Frauen

CHF 187.00

Pre-Order Preis (danach CHF 249.- im Stock)

Wir wollen einen Fishersman’s Friend  –– Wir haben etwas beim Fischerpullover abgekupfert: Einen Strickpullover mit engmaschiger Ripp-Zeichnung (Perlfang) aus grobem Garn und einer Sattelschulter, die Karrieren tarnt. Eine klare und präzise Schulter ist etwas vom Perfektesten, was die 3-D Stricktechnik zu bieten hat. Der Pullover bringt um die 600 Gramm reine, unglaublich weiche Merinowolle auf die Waage, die nahtlos von der Schulter bis zum Saum aus einem Guss verstrickt wird, wie ein vertrauter Massanzug – ohne Borden. Kein Chichi. Keine Schnörkel. Einzig ein eingestricktes, taillentiefes Muster auf der Vorderseite des Pullovers gibt den Abriss eines „V’s“. Der Perlfang Flash wird eher locker getragen.

Daher stelle sicher, dass du den Pullover in der Grösse wählst, die deinem Look entspricht. Wir empfehlen dir, deine Grösse nach der gewünschten Länge zu wählen.

Wir kaufen die Pulloverzutaten beim Italiener –– 100% feine Merinowolle, weich und warm / Wollprogramm: Cashwool 1978® – das Original von Zegna Baruffa Lane Borgosesia / Merkmale: leicht glänzend wie Seide, weich wie Kaschmir / Maschinenwaschbar bis 30° / Wolle von Merinoschafen, die in Australien auf zertifizierten Farmen aufwachsen.

Die technischen Extrawürste –– Wir haben ein sattes Maschenbild gewählt, so dass das Hängenbleiben und Fusseln sowie das Auseinanderfallen des Pullovers verringert wird / keine Nähte, sind der Garant für eine angenehme Passform / das Herstellen des Pullovers aus einem kontinuierlichen Faden ermöglicht ein abfallfreies Produkt.

Material
100% Merinowolle

Qualitätslabel
Oeko-Tex Standard 100

Voraussichtlicher Liefertermin
22.12.2022

Grössentabelle

Zahlungsarten
Rechnung / PostFinance / Visa /
Master / PayPal / Twint

Story *¯`·.¸

STORY

Das Wichtigste, was du zum aktuellen Perlfang Flash wissen musst: Es handelt sich um einen Passepartout. Angesichts der Zeit, in der kein Modediktat mehr die Form vorgibt und die gängigen Kleiderkonventionen infrage gestellt sind, fertigen wir einen Pullover mit grösstmöglicher Freiheit zur eigenen Gestaltung des individuellen Stils: einen Passepartout. 

Der Plan war ziemlich klar. Wir besannen uns auf den Pullover der Fischer. Den, der Ernest Hemingway gerne mochte oder Steve McQueen aussehen liess, wie Neptun im Reich der Meerjungfrauen. Der Fischerpullover ist ein Pullover mit engmaschiger Ripp-Zeichnung (Perlfang) aus grobem Garn und einer Sattelschulter, die Karrieren tarnt. Denn eine klare und präzise Schulter ist etwas vom  Perfektesten, was die 3-D Stricktechnik zu bieten hat. Um die 600 Gramm reine, unglaublich weiche Merinowolle verteilen sich mühelos auf beiden Schultern bis zum Saum wie ein angewärmter Bademantel – ohne Bündchen. Kein Chichi. Keine Schnörkel. Einzig ein eingestricktes, taillentiefes V auf der Vorderseite des Pullovers gibt den Abriss eines „Victory-Zeichen“.  

Den Pullover gibt es in zwei Ausführungen: Einmal ist er mit einem einfachen Rundhalsausschnitt ausgestattet, der halsnah schliesst (Männermasse). Beim zweiten Modell steht der 5cm hohe Kaminkragen, einen Cropped mock Neck, im Vordergrund (Frauenmasse). Zwar haben beide Pullovermodelle die gleiche Oberweiten, jedoch sind sie unterschiedlich lang: Ärmel und Körperlänge sind beim kragenlosen Modell entschieden länger, da dieses auf die gängigen Männermasse programmiert wurde. Daher stellt sicher, dass ihr den Pullover in der Grösse wählt, die eurem Look entspricht. Wir empfehlen euch, die Grösse nach der gewünschten Länge zu wählen. Das Mass für einen gelungenen Pullover ist: dass diejenigen, die ihn tragen ein paar Zentimeter grösser aufstehen, als sie sich gesetzt haben.

Omen? – Ein neues Label soll im Guten starten. Mit einer kleinen Geste, souverän verpackt im Untergrund von Wünschen und Wolle. Bereits 1993 begannen wir bei erfolg damit, Zeichen und kleine Botschaften auf die bescheidene Brustfläche von T-Shirts zu drucken. Eine der harmlosen Frechheiten unserer Generation, seinen Unmut in die Welt zu schicken. Wie ein blinder Passagier, der auf Revolution sinnt, gingen die T-Shirts auf die Strasse. Und als jene, die mit bedruckten Statements spazieren gingen nach Hause kamen, war die Mode eine andere. Dafür gab es eine Erklärung und gesungen wurde sie 1995 von den Trocotronic-Jungs und ging so: Ich will Teil einer Jugendbewegung sein.“ Ein kleines Lehrstück, das am Zeitgeist feilte. 

Druckwerke auf Kleidung, das hat die Zeit überdauert. Heute sind sie als plakative Mottos und Botschaften allgegenwärtig in der Modewelt. Im Perlfang Flash wird die Botschaft eingestrickt, sodass das Wahrzeichen dezent, aber prominent auf der Vorderseite des Pullovers erkennbar wird: Es ist ein „V“ für „Victory“. Der Erste, der dieser Geste ein erfolgreiches Begriffsverständnis gab, war Winston Churchill. Er trug  „Victory“ siegesbewusst in die Welt. Dabei spreizte er Zeige- und Mittelfinger, zog die Wampe ein bisschen ein und hörte das Jubeln der Menge. Es folgten berühmte, sowie peinliche NachahmerInnen bis hin zur Volksfeststimmung und Gute-Laune-Selfie-Gruss auf Social Media. Die „Victory-„ oder auch „Peace- Geste“ kann einem rasch peinlich erscheinen. Und reichlich. Am besten kommt man aus diesem Dilemma raus, indem man sich zu seinem ursprünglichen Motiv zurück arbeitet: Gibt es etwas Schöneres, als ein direkt an den Körper gestrickten Pullover mit dem Omen, siegreich in die Zukunft zu tragen? Ein „V“ auf einem Pullover kann aber weit mehr: Es verpasst dem Oberkörper die Form eines Turmspringers in seiner Blütezeit – athletisch. Mit fliessenden Konturen und schmeichelhaften Aussichten. Und das, obwohl ”No Sports“ zu Churchill’s bekanntesten Zitaten gehört – gleich nach dem „Victory“-Zeichen.

Trage den Perlfang Flash mit etwas Würde und als Statement mit einer grossen Limonade auf einer quietschfreien Hollywoodschaukel. 

Privacy Preference Center